Geschäftsstelle  

NFV Kreis Ammerland
Postfach 11 29
26641 Westerstede

Tel. 04488-1020
Fax. 04488-72732
sportbuero[at]t-online.de

Bankverbindung
DE17 2805 0100 0041 4090 46
LZO Bad Zwischenahn

   
Robert König (lks.) und Fred Michalsky (re.) hatten viel Freude mit den Junior-Coach-Teilnehmern in Westerstede.

In der Woche der Zeugnisferien nahmen zehn Junior Coaches unter der Leitung der Referenten Fred Michalsky (Kreis Osterholz) und Robert König (Ammerland) und unter optimalen Bedingungen des Hössensportzentrums in Westerstede die Option wahr, den fünftägigen Lehrgang des Niedersächsischen Fußballverbands (NFV) zum „Teamleiter Kinder“ (Fußballtrainer C-Lizenz Teil 2) erfolgreich zu durchlaufen. 

Auf dem Lehrgangsprogramm standen neben der Erarbeitung der spezifischen Ziele, Leitlinien und Inhaltsbausteine für ein Bambini-/F-/E- und D- Jugendtraining insbesondere deren Erprobung in der Praxis im Vordergrund. Dies wurde dadurch möglich, dass Kinder der Kita-Jahnallee sowie eine F-Jugend und ein gemischtes Team der E- und D-Mädchen des FSV Westerstede den Junior Coaches ein realistisches Training ermöglichten. Die Durchführung galt es jeweils im Anschluss von dem Trainernachwuchs zu reflektieren und auf die Erreichung der angestrebten Ziele hin zu überprüfen. 

Darüber hinaus stand die korrekte Ausführung und Vermittlung fußballspezifischer Basistechniken im Fokus. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern als eine wichtige Säule des Kindertrainings wurde hinreichend thematisiert. 

Söhnke Hartmann (FSV Westerstede) in einer Vorübung zum Vollspannstoß.

Fabian Joachimmeyer und Söhnke Hartmann, Schüler des Gymnasiums Westerstede, hielten resümierend fest: „Der Lehrgang bot einen facettenreichen Einblick in den Alltag eines Kindertrainers. Durch die vielen von uns selbst geplanten und durchgeführten Trainingseinheiten konnten wir wichtige fachliche, methodische und persönliche Erfahrungen sammeln und große individuelle Fortschritte machen.“ 

Die beiden Referenten hoben die engagierte, erkenntnisinteressierte und kooperative Arbeitsatmosphäre der Jugendlichen hervor: „Es war eine arbeitsintensive, von gegenseitiger Wertschätzung geprägte und gewinnbringende Lehrgangswoche. Diese Junior Coaches werden das Kindertraining ihrer Vereine fachlich und menschlich bereichern. Es bleibt zu hoffen, dass viele weitere Vereine dem guten Beispiel des TuS Eversten oder FSV Westerstede folgen werden und Junior Coaches in den Trainingsbetrieb integrieren und konstruktiv begleiten.“ 

Ein besonderer Höhepunkt für die Jugendlichen war ein spezielles Futsaltraining des  Westersteders und neuen Sportreferenten für Organisations-, Vereins- und Sportentwicklung der Sportregion Ammerland/Oldenburg/Wesermarsch, Hergen Fröhlich, der bis vor kurzem an der Sporthochschule in Köln studierte und ebendort für die „Panthers“ hochklassig Futsal spielte.  

Hergen Fröhlich (FSV Westerstede), neuer Sportreferent für Sport- und Vereinsentwicklung, gibt Mareike Legler (MF Göttingen) futsaltaktische Hinweise.

Die Teilnehmer hatten große Freude daran, die konditionell koordinativen, technischen und taktischen Anforderungen dieser ursprünglich südamerikanischen Hallenfußballvariante in vielseitigen Spiel- und Übungsformen zu erproben. Dabei ergänzte es sich bestens, dass mit Fred Michalsky, der seinerseits Co-Trainer der ersten DFB-Futsal-Nationalmannschaft war, ein weiterer Experte seine Kenntnisse an die Junior Coaches weitergeben konnte. 

Nach einer intensiven und kurzweiligen Trainingswoche nahmen folgende Schülerinnen und Schüler das „Teamleiter Kinder“-Zertifikat in Empfang: Bent Cramer, Fabian Joachimmeyer und Söhnke Hartmann (alle FSV Westerstede), Michel Hartog und Joosten Thienemann (beide TUS Eversten), Jule Neermann (FC Hude), Marlon Rusch (VFL Stenum) Jakob Bertog (JFV A/O/Heeslingen) Mareike Legler (MF Göttingen) sowie Lukas Boll (JSG Lastrup/Kneheim/Hemelte.  

Zusammen mit dem Fuballkreis Oldenburg-Stadt, bei dem Kai Hollwege als Schulfußballreferent agiert, sind die Ammerländer mit führend bei der Junior-Coach Ausbildung in Niedersachsen. Nachholbedarf haben noch die Regionen Friesland, Wesermarsch und Wilhelmshaven, die mit dem Ammerland und Oldenburg-Stadt zum 1. Juli 2018 zum Fußballkreis "Jade-Weser-Hunte" fusionieren werden.  

Die Achse Schule-Verein wird in den nächsten Jahren immer mehr an Relevanz gewinnen, da ein eindeutiger Trend zu den Ganztagsschulen besteht. Eine weitere Koordination und sogar Kooperation wird notwendig sein, um die sportlichen Aktivitäten zwischen Vereins- und Schulfußball miteinander zu verbinden. Vor allem müssen die Trainingszeiten für die Vereine in den Nachmittagsstunden gewährleistet sein. Dies könnte unter anderem durch gemeinsame "Sport-AG`s" gelingen. 

Die Fußballkreise Ammerland und Oldenburg-Stadt können sich glücklich schätzen, dass sie mit Robert König und Kai Hollwege über zwei sehr engagierte und fachliche hervorragende Schulreferenten verfügen. Zum Nachteil ist es auch nicht, dass mit Hergen Fröhlich, der in der ersten Mannschaft des FSV Westerstede kickt, ein Fußballer als weiterer Sportreferent jetzt zur Verfügung steht.

Text und Bilder: Robert König, Fred Michalsky und Jürgen Hinrichs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Hallenpunktrunde 17/18  

Hallenpunktrunde der
Junioren/Juniorinnen
2017/18

Spielberichtsformular
(Word-Datei)

Ausschreibung
(PDF-Datei)

   

Links  

   
© 2011 - 2017 NFV Kreis Ammerland