Geschäftsstelle  

NFV Kreis Ammerland
Postfach 11 29
26641 Westerstede

Tel. 04488-1020
Fax. 04488-72732
sportbuero[at]t-online.de

Bankverbindung
DE17 2805 0100 0041 4090 46
LZO Bad Zwischenahn

   
50 Jugendmannschaften aus dem Bezirk Weser-Ems erhielten von der Rügenwalder Mühle neue Trikotsätze. Jugendliche und Vereinsvertreter waren dafür in den Charlottenhof nach Bad Zwischenahn gekommen. | Bild: Jürgen Hinrichs

Rügenwalder Mühle überreichte 50 Trikotsätze an junge Fußballer - Großes Engagement für den Jugendfußball im Bezirk Weser-Ems

Bereits zum fünften Mal stattete die Rügenwalder Mühle wieder 50 Jugendfußballmannschaften aus dem Fußball-Bezirk Weser-Ems mit kompletten Trikotsätzen aus: Seit der Saison 2006/2007 unterstützt das Wurst und Schinken produzierende Unternehmen aus Bad Zwischenahn, das seit 2014 sehr erfolgreich auch vegetarische und vegane Produkte herstellt, mit dem Trikotsponsoring im Wechsel junge Fuß- und Handballspieler aus der Region.

Die Sponsoring-Aktion spornte diesmal erneut zahlreiche Jungen und Mädchen an, sich mit ihren Teams für neue Trikots zu qualifizieren. Bewerben konnten sich die Mannschaften über ein Quiz auf der Homepage der Rügenwalder Mühle, die ihre Wurzeln in Pommern hat und dort 1834 gegründet wurde. Diesmal konnte eine absolute Rekordbeteiligung erzielt werden. 862 Jugendvertretungen hatten sich für die Trikotaktion angemeldet.

Über die gelungene Veranstaltung und das Engagement der Rügenwalder Mühle freuen sich Gabriele Soballa (Marketing Rügenwalder Mühle), Klaus Linke (NFV-Kreis Ammerland), Dieter Ohls (Bezirksvorsitzender Weser-Ems) sowie Juniorennationalspielern Franziska Gieseke vom SV Meppen (v.lks.) | Bild: Jürgen Hinrichs

Gabriele Soballa aus der Marketingabteilung bedankte sich im Charlottenhof, dem Gästehaus der Rügenwalder Mühle, für die Unterstützung der diesjährigen Aktion bei allen Fußballkreisen und Jugendobleuten in den Vereinen. Die Vertreter der glücklichen Gewinnerteams waren zur offiziellen Trikotübergabe nach Bad Zwischenahn eingeladen.

Bezirksvorsitzender Dieter Ohls unterstrich die Bedeutung dieser Veranstaltung und bedankte sich im Namen aller anwesender Fußballer für diese außergewöhnliche Aktion. Bevor die Trikotsätze (Hemden, Hosen und Stutzen) an die Vereine übergeben werden konnten, hatte Dieter Ohls die angenehme Aufgabe, ein Interview mit der Jugendnationalspielerin Franziska Gieseke vom SV Meppen durchführen zu dürfen. Sie war der Einladung in das Ammerland gern nachgekommen.

Franziska Gieseke hat mit dem Fußballspiel beim SV Alfhausen begonnen. Bereits mit 15 Jahren wurde sie in der DFB-Auswahl berücksichtigt. Zunächst spielte sie in der Innenverteidigung, jetzt aber schon mehrere Jahre im Angriff. Ihr Vorbild ist Nationalspielerin Alexandra Popp, die auch bei den olympischen Spielen im Team der Deutschen Frauennationalmannschaft stand. Gern würde sie alsbald in der 1. Bundesliga spielen, wenn es geht am besten mit dem SV Meppen.

Ihr unmittelbares Ziel ist die Teilnahme an der U20-Weltmeisterschaft im Winter im fernen Papua-Neuguinea. Als jüngste Kandidatin steht die 18-jährige im vorläufigen Kader für dieses große Ereignis, nachdem die angehende Polizistin in diesem Sommer wegen einer Verletzung an der Europameisterschaft nicht teilnehmen konnte. "Man soll nie den Spaß verlieren, man muss immer dranbleiben, wobei der Trainingsfleiß verbunden mit "persönlichen Sonderschichten" das entscheidende Erfolgskriterium ist, so Franziska Gieseke."

Nachdem alle Trikotgewinner einzeln in Bildpose gesetzt worden waren, und draußen vor der Rügenwalder Mühle ein Gruppenfoto gemacht wurde, lud das stark expandierende Unternehmen aus der Kurstadt alle Teilnehmer und Gäste zu einem großzügigen Abendessen im Charlottenhof ein.

Aus dem Fußballkreis Ammerland konnten Mannschaften der SG Halsbek, des VfL Edewecht, der SG Elmendorf/Gristede/Zwischenahn und der SG Friedrichsfehn/Petersfehn neue Trikotsätze in Empfang nehmen.

Die Rügenwalder Mühle nimmt mit dem Trikotsponsoring seine soziale Verantwortung wahr und unterstützt Kinder und Jugendliche, die in Sachen Ernährung am Ball bleiben und ihre Freizeit aktiv gestalten. Da aufgrund von nicht bedarfsgerechter Ernährung und mangelnder Bewegung immer mehr Kinder unter Übergewicht und Haltungsschäden leiden, will die Rügenwalder Mühle mit ihrem Sponsoring-Projekt auch weiterhin das Bewusstsein für Bewegung und gesunde Ernährung in der Gesellschaft schärfen.

Autor und Bilder: Jürgen Hinrichs

   
© 2011 - 2017 NFV Kreis Ammerland